Schüßler Salz Nr. 9 - Natrium phosphoricum D6

Merksatz:


Das Stoffwechselsalz  (speziell Übersäuerung)

Nr. 9 ist in der Lage, die Harnsäure in Harn­stoff zu verwan­deln und somit ausscheidbar zu machen sowie alle anfallenden Säuren in das Endprodukt der Verdauung (Kohlensäure und Wasser) zu zerlegen.

Die Nieren sind auf den Harnstoff angewie­sen; ansonsten kommt es zu erheblichen Pro­blemen (Nierenbelastungen bis hin zu Nieren­versagen).

Nr. 9 ist in der Lage, freie Kohlensäure zu bin­den, welche durch den in der Lunge vorhan­denen Sauerstoff frei wird und ausgeatmet werden kann.

 

Beste Einnahmezeit: keine Beschränkungen        

 

Mineralisch: phosphorsaures Natron (Natrium)

 

Passende Heilsteine:

Apachenträne, Heliotrop, Malachit, Prehnit, Serpentin, Türkis

 

Natrium phosphoricum ist das Hauptmittel bei:

Sodbrennen, Muskelkater, Störung der Fettver­dauung, Gicht, Rheuma, Ischias, sauer riechende Blähungen und Durchfälle, Akne bei fettiger Haut, Nierenentzündungen, Milchschorf

 

Stoffwechsel: Es kann in einem Verseifungsprozess die Fette besser verarbeiten.

 

Der Körper versucht bei einer Säureüberlastung einzugreifen, indem er die mineralstoffreich­sten Bestandteile angreift: Zähne und Kno­chen.

Ein chronischer Säureüberschuss: der Orga­nismus lagert die Säure in Form von Steinen und Kristallen ab: Gallen-, Nieren-, Blasen­steine, Rheuma, Gicht, Arthrose.

 

Der Geschmacksverstärker Natriumglutamat reichert den Organismus mit noch mehr Natrium an.

 

Vorsicht bei Selter oder Mineralwasser: Achten Sie auf die Zahl, die hinter dem „Na“ steht – diese sollte am niedrigsten sein. Ansonsten haben Sie ein sehr salzhaltiges Wasser.

 

Reguliert den Säure-Basen-Haushalt.


Nr. 9 - Salbe/Creme:

Haut (Mitesser, Pickel, Akne), Gelenkschmerzen, Drüsen­salbe

 

Mangelzeichen:

Heißhunger auf Süßigkeiten und eher süße Mehlspeisen; Sodbren­nen, Neigung zu Gallensteinen, Magenschleimhautentzün­dung

 

Typische Antlitzzeichen:

- sehr viele Mitesser, häufig Pickel

- ganzes Gesicht glänzt stumpf

- Fettglanz auf der Nase

- senkrechte Falten auf der Ober­lippe

- schwammige Wangen

- gerötetes Kinn