· 

Schüssler Salze bei Diabetes

Diabetes mellitus ist eine Erkrankung, die sich durch erhöhte Blutzuckerwerte und Störungen im Fett- und Zuckerstoffwechsel ausdrückt. Diese Störungen sind dadurch gekennzeichnet, dass die Nährstoffzufuhr in den Zellen, vor allem die Zufuhr mit Zucker, nicht ausreichend funktioniert.

Anfangs macht sich die Erkrankung kaum bemerkbar. Erst im fortgeschrittenen Stadium treten Symptome auf. Schüssler Salze können bei Diabetes eine Therapie unterstützend begleiten und das Wohlbefinden steigern.


Schüssler Salze sind lebenswichtige Mineralsalze, die bei Diabetes den Stoffwechsel unterstützen


Die Schüssler Salze wurden von Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1898) entdeckt. Ihre Funktion besteht darin, gezielt in die Fehlregulation der Zellen, die durch Mineralstoffmangel entsteht, einzugreifen. Ein Mineralstoffmangel liegt häufig bei Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes oder bei falscher Ernährung vor. Dank der Potenzierung ist eine Zufuhr von kleinsten Mengen der Schüssler Salze möglich, die direkt von den Zellen aufgenommen und verwertet werden können. Sie lassen sich nebenwirkungsfrei und sanft mit anderen Naturheilmethoden sowie mit schulmedizinischen Arzneimitteln kombinieren.


Die gestörte Zuckerverwertung bei Diabetes mellitus führt zu anhaltend hohen Blutzuckerwerten. Doch der Blutzucker, auch Glukose genannt, ist einer der wichtigsten Lieferanten für die Energie, die die Körperzellen benötigen. Vor allem sind die Muskulatur und das Gehirn auf eine ausreichende Glukosezufuhr angewiesen.


Insulin sorgt dafür, dass Glukose in die Zellen geschleust wird. Da bei Diabetes mellitus jedoch
die Insulinproduktion in der Bauchspeicheldrüse gestört ist, sind die Zellen mit Glukose
unterversorgt und die Glukose wird mit dem Urin aus dem Körper ausgeschieden. Folgen der
Unterversorgung sind Schmerzen in den Beinen, schlecht heilende Wunden, Heißhungerattacken, Juckreiz der Haut, Pilzerkrankungen, Durchblutungsstörungen, Sehstörungen, vermehrter Durst, vermehrtes Wasserlassen, Leistungsabnahme, Zahnfleischentzündungen, häufige Infektionskrankheiten und andere Erscheinungen.

Schüssler Salze können bei Diabetes den Allgemeinzustand und die
Lebensqualität verbessern, indem sie Symptome der Krankheit und Nebenwirkungen der Medikamente lindern. Die Krankheit selbst können sie jedoch nicht heilen!

 

Welche Schüssler Salze sind bei Diabetes anwendbar?


Folgende Schüssler Salze sind bei Diabetes geeignet:


Nr. 2 Calcium phosphoricum:
- Regenerationsmittel nach akuten Infekten und bei chronischen Erkrankungen

 

Nr. 4. Kalium chloratum:
- reguliert die Schleimhäute im Magen-Darm-Trakt, in Gelenken und den Atem- und Harnwegen

 

Nr. 5 Kalium phosphoricum:
- wirkt aufbauend und kräftigend bei seelischen und körperlichen Erschöpfungszuständen

 

Nr. 6. Kalium sulfuricum:
- Reinigung der Leber und Förderung des Stoffwechsels
- lindert Juckreiz der Haut

 

Nr. 7. Magnesium phosphoricum:
- beteiligt an der Muskelaktivität
- wichtig für die Entspannung der Muskeln
- wichtig für die Übertragung von Nervenimpulsen
- unterstützt auch den natürlichen Schlaf
- lindert Schmerzen
- lindert Juckreiz der Haut

 

Nr. 8. Natrium chloratum:
- Steuerung des Stoffaustausches in den Körperzellen
- Regulierung des Wasserhaushaltes im Körper
- wichtig für osmotisches Gleichgewicht und Membranstabilität von Geweben und Zellen

 

Nr. 9. Natrium phosphoricum:
- Aktivierung des Stoffwechsels
- Aufrechterhaltung des Säure-Basen-Gleichgewichts im Körper

 

Nr. 10. Natrium sulfuricum:
- gilt als Ausleitungsmittel
- hilft in den Ausscheidungsorganen, dass der Körper überschüssiges Wasser ausscheiden kann
- Verbesserung des Allgemeinzustandes

 

Nr. 11. Silicea:
- Mineralsalz der Schönheit
- Festigung des Bindegewebes
- wichtig für das Wachstum von Nägeln, Haut und Haaren


Für die Verbesserung des Zuckerstoffwechsels kann das Ergänzungssalz Nr. 27 Kalium bichromicum eingenommen werden.

 

Einnahme und Dosierung der Schüssler Salze bei Diabetes

 

Es empfiehlt sich 3 Mal täglich 1 bis 3 Tabletten pro Schüssler Salz einzunehmen. Am besten lassen Sie die Tabletten langsam auf der Zunge zergehen, damit die Mineralien schon über die
Mundschleimhaut aufgenommen werden können. Kinder in einem Alter zwischen 6 und 12 Jahren erhalten zwei Drittel der Erwachsenendosis.


Worauf müssen Diabetiker bei der Einnahme von Schüßlersalzen achten?
Die Tabletten enthalten Laktose, die Diabetiker bei ihrer Berechnung der Broteinheiten
berücksichtigen müssen:


1 Broteinheit = ca. 50 Tabletten


Wichtiger Hinweis:

Eine Diabetes-Behandlung sollte immer unter ärztlicher Kontrolle stattfinden!


Anzeige:

 

Schüssler Salze bei Diabetes können Sie günstig bei der omp-Apotheke bestellen

 

Die omp-Apotheke ist Ihr Spezialist für Schüssler Salze!